Leiter Eisenbahninfrastruktur / Technik / Werkstatt / Bauplanung / Bauleitung – Projektmanager Bau / Instandhaltung (Bauingenieur, Bautechniker, Wirtschaftsingenieur) bzw. Bauleitplaner (w/m/d)

Schieneninfrastruktur, Hafen, Bauplanung, Schienenfahrzeuge, Schienenfahrzeugtechnik, Instandhaltungswerkstatt


Chiffre 1617 / Dieter Feige

Schlüsselfunktion für Generalisten – Planung, Bau- und Projektleitung, Eisenbahninfrastruktur und In­stand­hal­tung in einem Rhein­hafen

Mit einem Gesamtvolumen aus Schiffs- und Eisenbahnumschlagsleistung von ca. 5,5 Millionen Tonnen pro Jahr ist Krefeld der viertgrößte öffentliche (Rhein-)Binnenhafen in NRW. Die Möglichkeiten des Krefelder Rheinhafens werden seit 2008 mit dem strategischen Partner Neuss Düsseldorfer Häfen konsequent weiterentwickelt. Der Rheinhafen Krefeld ist ein Industriehafen mit eigenen Liegenschaften, eigener Eisenbahninfrastruktur und eigenem Eisenbahnverkehrsunternehmen mit einer heterogenen Güter- und Kundenstruktur. Das Hafengebiet erstreckt sich über ca. 500 Hektar. Zur Infrastruktur zählen auf einer ausgebauten Uferlänge von 7,1 km vier Krananlagen für den kombinierten Verkehr und Schwergut, eine Bahninfrastruktur von rund 60 km Gleislänge sowie ein Hafenrangierbahnhof mit 11 Gleisen und bis zu 600 Metern Länge. Für die Traktion arbeiten wir mit firmeneigenen Lokomotiven. Das Leistungsspektrum wird vervollständigt durch eine betriebseigene Werkstatt, die auf interne und externe Instandhaltung ausgelegt ist. Die Bedeutung als Wirtschaftsfaktor für die Region ist erheblich. Viele namhafte Firmen haben sich in den letzten Jahren im Rheinhafen angesiedelt und eine Kernaufgabe des Unternehmens ist die kontinuierliche Erschließung neuer Industrie- und Gewerbeflächen unter nachhaltigen Gesichtspunkte sowie die professionelle Begleitung neuer Kunden bei den entsprechenden Ansiedlungs- und Bauvorhaben. Der Rheinhafen hat sich nach seiner Privatisierung als ÖPP über die Jahre als profitables Unternehmen entwickelt, welches eine zügige Abwicklung bei starker Kundenorientierung gewährleistet und Potential für weiteres Wachstum bietet. Dazu zählt insbesondere der Ausbau und die weitere Erschließung von Hafen- und Bahnflächen für die Ansiedlung bi- und trimodaler Gewerbe- und Industriekunden, die Realisierung eines KV-Terminals, der Ausbau der Gleisinfrastruktur sowie die Erweiterung unseres Portfolios in der Werkstatt. Weitere Perspektiven ergeben sich aus folgenden Trends.

Modal Shift to Rail. Das veränderte gesellschaftliche Umweltbewusstsein führt zu einem Umdenken im Transportwesen. Dem Intermodalen Verkehr fällt dabei als Key to Decarbonize Freight Transport die Schlüsselrolle zu. Damit findet eine Entkoppelung der Umweltauswirkungen des Verkehrs vom Wirtschaftswachstum statt. Infolge dieser bis 2030 geplanten Verlagerung des Güterverkehrs werden der Schienengüterverkehr und die Binnenschifffahrt erheblich wachsen. Im Zuge dieser Entwicklung sind Standorte gefragt, die Ecofriendly Rail Transport Solutions bieten, mit günstigeren Carbon-Footprint-Bilanzen. Im Rahmen der Digitalisierung ist Smart Shipping ein weiterer Hebel, um Prozesse und Systeme effizienter zu machen. Mit der Vernetzung aller beteiligten Partner im maritimen Transport, inklusive Container- und Hinterland-Verkehr, kann die Kapazität des Hafens erheblich gesteigert werden. Mit diesen Perspektiven bietet der Krefelder Hafen erhebliches Potential. Als Arbeitsplatz ist er für alle jene zugeschnitten, die mitgestalten und eine breite Verantwortung übernehmen möchten.
 
Zur Verstärkung des Teams suchen wir im Zuge einer Nachbesetzung einen Bauingenieur, Bautechniker, Ingenieur, Techniker bzw. einen Wirtschaftsingenieur (w/m/d) als

Leiter der Eisenbahninfrastruktur / Technik / Werkstatt und der Bereiche Bauplanung und -leitung in diversen Ansiedlungsprojekten (w/m/d)

Ihre Aufgaben als Lei­ter der Eisen­bahn­in­fra­struk­tur (w/m/d)

  • Leitung der Abteilung (Eisenbahn-)Infrastruktur, Technik und Werkstatt
  • Technische und wirtschaftliche Projektleitung von Verkehrsinfrastrukturprojekten, u. a. für Eisenbahn-verkehrsanlagen in den Leistungsphasen der HOAI
  • Projektpartner der Geschäftsführung und der jeweiligen Projektleiter bei Bauvorhaben in den Bereichen Hochbau, Tiefbau, Straßenbau und Sanierung
  • Qualitäts-, termin- und kostengerechtes Projektmanagement zur Sicherstellung der Planungen bzw. Projektrealisierung
  • Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen bei schnittstellenübergreifenden Projekten sowie Koordination und Abstimmung mit Auftraggebern, Ingenieurbüros, Sachverständigen und Behörden
  • Sicherstellung der Einhaltung aller Prozesse gemäß Integrierten-Management-System (IMS) u. a.

Mit Ihrer planerischen Expertise beurteilen Sie unsere Infrastruktur und wirken beratend insbesondere bei der Erschließung und Entwicklung von neuen Ansiedlungsflächen mit. Dazu zählt das Projektmanagement in Gestalt der Koordination und Abstimmung mit Ingenieurbüros, Sachverständigen und Behörden. Ferner wirken Sie in Projekten zum Erwerb und der Modernisierung von Gebäuden und Anlagen im Hafengebiet unterstützend mit.

Sie unterstützen die Geschäftsleitung strategisch bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Hafenanlagen und des Wirtschaftsstandortes.

Sie führen etwa 15 Mitarbeiter, die sich operativ mit dem Erhalt und der Weiterentwicklung der Schieneninfrastruktur, in der Werkstatt mit der Instandhaltung unserer Loks und der Instandsetzung von Güterwagen unserer sowie von Rollmaterial unserer Hafenkunden beschäftigen.

Ihre Qualifikation als Lei­ter der Eisen­bahn­in­fra­struk­tur (w/m/d)

Für diese generalistische Multifunktionsaufgabe bringt nach unserer Einschätzung ein BauingenieurWirtschafts­ingenieur oder Bautechniker (w/m/d) mit entsprechender Berufserfahrung gute Voraussetzungen mit.

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Mehrjährige Berufserfahrung in Bezug auf die fachliche Leitung und disziplinarische Verantwortung von (Bau-) Projekten mit Know-how im Projektmanagement
  • Kenntnisse im Planungsrecht (u. a. AEG) sowie der einschlägigen Vergabevorschriften und der HOAI sowie sicherer Umgang mit EDV (MS Office, Fachsoftware) von Vorteil
  • Erfahrung im Bereich Instandhaltung von Schienenfahrzeugen oder aber in der Führung von produktionsaffinen oder instandhaltungsaffinen Prozessen
  • Hohes Maß an Selbständigkeit sowie stringenter Ergebnisorientierung bei hohem Qualitäts-, Kosten- und Termin­bewusst­sein; ausgeprägte Fähigkeit zu analytischem Denken und strukturiertem Arbeiten; gute Kommunikation sowie Verhandlungs­geschick; Methodenkenntnisse in den Bereichen QM, TPM, PDCA

Vorstellbar wäre eine berufliche Entwicklung in der Planung, Bauleitung, Baubetreuung oder als Bauherrenvertreter im Bereich „Schienengebundene Verkehrs- und Transportsysteme“ bei einem Ingenieurbüro, einem öffentlichen oder nichtöffentlichen EIU, einem Bahnbau-Unternehmen oder Hafenbetrieb. Wünschenswert wäre auch die Affinität zur Schienenfahrzeugtechnik. Neben den fachlichen Voraussetzungen sind Führungserfahrung und das Gespür für das Machbare erforderlich.

Unser Angebot

Als agiler und vielseitiger Hafenbetrieb, können wir Ihnen einen Verantwortungs- und Führungsbereich bieten, der in der Kombination einmalig und zugeschnitten auf Führungskräfte ist, die ihre über die Berufsjahre gesammelte Erfahrung in einer Position langfristig einbringen und mit Freude den eigenen Gestaltungsspielraum aktiv ausfüllen wollen.

Ihr Ansprechpartner

Der von uns beauftragte Per­so­nal­bera­ter Herr Dieter Feige steht Ihnen für einen ers­ten tele­fo­ni­schen Aus­tausch auch abends oder am Wochen­ende unter +49 (0)172 54 84 555 zur Ver­fü­gung. Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung unter der Kenn­zif­fer 1617 und Ihre Ein­ver­ständ­nis­erklä­rung oder auch über die Wei­ter­lei­tung die­ses Pro­fils an jene, von denen Sie ver­mu­ten, dass diese Posi­tion auf sie zuge­schnit­ten ist und Freude an die­ser Her­aus­for­de­rung weckt.

dieter.feige@feige-business-advisors.de
 
Feige Business Advisors GmbH
Kaiser-Wilhelm-Ring 2, 40545 Düsseldorf
Tel. 0211 526730, www.feige‑business‑advisors.de